Andrea Karg ist das neue Gesicht ihres eigenen Labels ALLUDE "Wenn Designer Mode entwerfen, haben sie oftmals eine ganz bestimmte Idee von der Person, die ihre Kleidung später einmal tragen soll. Nicht selten entspricht der Kreative selbst dieser ...

Andrea Karg ist das neue Gesicht ihres eigenen Labels ALLUDE

"Wenn Designer Mode entwerfen, haben sie oftmals eine ganz bestimmte Idee von der Person, die ihre Kleidung später einmal tragen soll. Nicht selten entspricht der Kreative selbst dieser Vorstellung. So hat beispielsweise Tom Ford einmal gesagt, er entwerfe die Dinge, die ihm selbst gerade noch im Kleiderschrank fehlen. Andrea Karg, Gründerin und Creative Head des Münchner Cashmere-Labels ALLUDE, beweist in der neuen Werbekampagne wie sehr sie mit ihrer Marke verbunden ist, denn sie ist ihr eigenes Testimonial. Sie gibt ALLUDE dadurch nicht nur ein Gesicht, sondern zeigt Persönlichkeit und einen Einblick in ihre Modewelt. Zu einer solchen Persönlichkeit ist die Marke in den letzten Jahren auch herangewachsen. Nicht nur in Deutschland, sondern ebenso in Paris feiert das Label große Erfolge und wurde sogar in den Modeverband „Chambre Syndicale de la Haute Couture“ aufgenommen." Have a look at VOGUE.de!

Low_res_allude_werbekampagne_az_rgb_motiv_02
Die auf zwei Jahre angelegte Kampagne mit insgesamt vier Zyklen startet im August zur Saison Herbst/Winter 2012/13. In reportageartigen Bildern wird Andrea Karg im Rahmen des Defilées im Grand Palais, eine der ehrwürdigsten Locations in der französischen Metropole bei den Vorbereitungen, während der Show, aber auch im Hotel begleitet. Im zweiten Plot steht das Münchner Atelier von Andrea Karg für die Saison Frühjahr/Sommer 2013 im Vordergrund: Schreibtisch! Atelier! In Meetings! Im Team! Kurzum Andrea Karg bei der Arbeit in ihrem Daily Business.
Low_res_allude_werbekampagne_az_rgb_motiv_03

 

Pin It

Tags:

#allude #cashmere #grand palais #paris #andrea karg #pret a porter

>